SLAM 2014

November 03, 2014  •  Kommentar schreiben

Die deutschsprachigen SLAM Meisterschaften bilden einen Querschnitt durch die Slam-Landschaft Deutschlands, Österrreichs, der Schweiz und Luxemburgs.
Insgesamt gibt es mittlerweile über 250 regelmäßige Slams im gesamten deutschsprachigen Raum. Im Vorfeld wurde durch ein Ranking bestimmt, welche regionalen Slams einen Vertreter schicken dürfen, dazu kommen die Finalist/-innen der mittlerweile eigenständig organisierten U20-Meisterschaften und die Gewinner/-innen der Landesmeisterschaften.
Daraus ergibt sich im Einzelwettbewerb ein Starterfeld von 120 Teilnehmer/-innen. Die Besten der Besten. Diese werden in 10 Vorrunden, 3 Halbfinals und einem Finale gegeneinander antreten.
Abgestimmt wurde über eine Publikums-Jury. Der Sieger Lars Ruppel wurde am Freitagabend den 31.10.2014 im Alten Schlachthof ermittelt und erhielt als Preis den traditionellen Wanderstock sowie den ehrwürdigen Titel deutschsprachiger Meister im Poetry Slam.
http://www.slam2014.de/


Kommentare

Keine Kommentare veröffentlicht.
Wird geladen...

Schlüsselwörter
Archiv
Januar Februar März April Mai Juni (1) Juli August September Oktober November (1) Dezember
Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember